Drücken Sie Enter, um das Ergebnis zu sehen oder Esc um abzubrechen.

Was Sie bei einer SSD Festplatte beachten sollten

Warum erleiden SSD Festplatten mit der Zeit einen Leistungsverlust?

Flashspeicher müssen gefüllte Flashzellen erst leeren, um sie im zweiten Durchgang mit neuen Dateien beschreiben zu können. Die Reinigung der Flashzellen in den Festplatten übernimmt eine Funktion mit der Bezeichnung Garbage Collection. In SSD Festplatten ist diese Garbage Collection ein Teil der Steuerung und läuft während der Leerlaufzeit. Dadurch wird die Leistung der SSD Festplatte nicht beeinträchtigt. Diese Bereinigung erlaubt einen schnelleren Zugriff auf die neu freigesetzten Sektoren.
Lassen Sie die SSD Festplatte im Leerlaufzustand bis 8 Stunden verweilen, um zunächst eine vollständige Bereinigung der Flashzellen zu erhalten.

SSD in einem PC
Entfernen Sie einfach das SATA-Kabel Ihrer SSD und lassen Sie nur das Netzkabel angeschlossen! Nachdem Sie Ihren PC eingeschalten haben, befindet sich die SSD in einem  Leerlaufzustand.
Die Funktion Garbage Collection sollte nun in Betrieb sein.
Lassen Sie Ihren PC für 8 Stunden mit Strom versorgt!

SSD in einem Notebook
Schalten Sie Ihren Laptop ein und rufen Sie das Bios auf.
Lassen Sie Ihren Laptop im BIOS-Menü für 8 Stunden!
Die Funktion Garbage Collection sollte nun in Betrieb sein.

Nach diesem Prozess sollten die Funktionalität und Leistungsfähigkeit der SSD wiederhergestellt sein.

Wie können Sie verhindern, daß die SSD Festplatte künftig an Leistung verliert?

Dies erreichen Sie über die Energie bzw. Stromeinstellung der SSD Festplatte.
Systemsteuerung >> System und Sicherheit >> Energieoptionen
>> Energiesparplaneinstellungen >> Erweiterte Energieeinstellungen bearbeiten
– Stellen Sie sicher, daß das Feld der ‚Festplatte‘ auf ‚NIE‘ (Laptop-Benutzer wählen „Akku und Netzteil ‚) gesetzt ist.